Szen./Musikal. Lesung mit Märchen, Briefen, Gedichten und Liedern

Ein humorvoller musikalisch-literarischer Generationen-Dialog mit Renate Heuser, Frederike Haas und Ferdinand von Seebach

Eben noch Tochter, auf einmal hat man selbst ein Kind auf dem Arm – dann begegnet man der eigenen Mutter wieder, und die Rollen werden aufs Neue vertauscht.
Mütter und Töchter – eine Beziehung, die das Leben von nahezu jeder Frau prägt, und kein Mann sollte davor Augen und Ohren verschließen. Denn das ewige Spiel von halten und loslassen, fliehen und ziehen lassen, sorgen und vertrauen ist tief in unseren Seelen verwurzelt.
Aus aller Welt gibt es Märchen zu diesem Komplex, Geschichten voller Weisheit und Moral. Sie entstanden einst, um den Hörer in ihren Bann zu ziehen, und das tun sie noch heute - immer wieder überraschen sie uns durch unerwartete Wendungen. Und spannend sind sie noch dazu!
Zwischen Geschichten lassen die Schauspielerinnen Renate Heuser und Frederike Haas kurze Gedichte und Briefe auftauchen: Albernes und Bewegendes von Heinz Erhardt, Mascha Kaléko, Marie Luise Kaschnitz und anderen. Hier sprechen zwei Frauen aus zwei Generationen, doch ist nie so ganz klar, wer eigentlich wen gerade bemuttert oder loslassen muss.
Und dann ist da noch die Musik, die durch den Abend pulsiert – Lieder und Songs von Stephen Sondheim, Kurt Weill, Abba und anderen, dazu kleine musikalische Farbtupfer zwischen den Texten und Kompositionen von Ferdinand von Seebach am Piano.

Termine

  • | |
  • | |

Presse

Programm

- von 70 Minuten Spieldauer (1 Set)
- für Foyers, kleine Bühnen, Salons ... bis zu 200 Zuschauer
- Szenische Lseung mit Texten von u.a.:
Marie-Luise Kaschnitz, Heinz Erhardt, Mascha Kaléko, Paula Modersohn Becker
und mit Liedern von u.a.
Stephen Sondheim, ABBA, Schumann sowie Soundtacks zu den Märchen von Ferdinand von Seebach

Gallerie

Demos

Video


Hörbeispiele


Die Spinnerin im Mond / Meine Mutter sagt

Ich hing an den Lippen meiner Mutter

Referenzen

  • - Domfestspiele Bad Ganderheim
    - Tertianum Berlin

Über uns



  • FREDERIKE HAAS
    - Studium als Schauspielerin, Sängerin, Tänzerin u.a. an der UdK Berlin
    - Preisträgerin "Deutscher Musical Theaterpreis 2016" als Beste Hauptdarstellerin im Singspiel "Stella"
    - Zweifache Preisträgerin "Bundeswettbewerb Gesang" für Musical und Chanson
    - Seit 1997 diverse Hauptrollen in Sprech- und Musiktheater-Produktionen u.a. in Berlin, Nürnberg, Mannheim, Wien, Graz und am Londoner Westend
    - Tätigkeit als Sprecherin und als Dozentin und Coach für Schauspiel und Musiktheater
    www.frederikehaas.de


  • RENATE HEUSER
    - Ausbildung an der Max-Reinhardt-Schule Berlin
    - Schauspiel-Engagements in Göttingen, Freiburg, München, Stuttgart, Tübingen, Nürnberg, Essen, Bonn, St. Gallen u.a.
    - Gründungsmitglied der Berliner Theatermanufaktur
    - Auftritte in Film, Funk und Fernsehen
    - Eigene Chansonabende und literarische Programme mit Musik in Deutschland und der Schweiz
    - Lesungen: Akademie der Künste Berlin, Centre Français und Literarisches Colloquium Berlin, Theater Stadelhofen Zürich, Fondation Beyerle Basel u.v.m.
    - 1989-2003 Dozentin für die Studiengänge Schauspiel und Musical an der Folkwang Universität der Künste in Essen
    www.renateheuser.website


  • FERDINAND VON SEEBACH
    - Ausbildung als Jazzposaunist an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg
    - Engagements als Posaunist, Pianist, musikalischer Leiter, Arrangeur und Komponist an Theatern in Hamburg, Hannover, Bremen, Lübeck, Kiel, Berlin, Potsdam, Ulm, Heidelberg, Domfestspiele Bad Gandersheim
    - Arrangeur für Etta Scollo, Katharine Mehrling, Max Raabe, Salut Salon, Orchester der Komischen Oper Berlin u.a.
    - Komponist für Szenenmusiken zahlreicher Fernsehfilm-Produktionen, darunter „Unsere Mütter, unsere Väter“, „Dresden“, „Romy“, „Schicksalsjahre“
    - Begründer, Leiter und Arrangeur der „Fine Arts Big Band“ Berlin
    www.ferdinandvonseebach.com